Hinter den Kulissen von "Die Höhle der Löwen"

Erfahrungsbericht "die Höhle der Löwen", Interview mit unserer Anna

Heute beginnt die 9. Staffel der TV-Gründershow der Höhle der Löwen mit der Besetzung: Dagmar Wöhrl, Ralf Dümmel, Nils Glagau, Dr. Georg Kofler, Carsten Maschmeyer, Nico Rosberg und Judith Williams.

Der Sendetermin ist jetzt montags um 20:15 auf Vox. Also einschalten und sehen, welche DHDL-Produkte 2021 vorgestellt werden.

Anna, die Gründerin von GUATAVITA de COLOMBIA erzählt euch von ihren Eindrücken hinter den Kulissen von Die Höhle der Löwen. Denn dort war sie im Jahr 2019.

Wie bewirbt man sich bei der Höhle der Löwen? Eine einfache Bewerbung?

Bei „Die Höhle der Löwen“ kann man sich tatsächlich sehr einfach über die Website der Produktionsfirma Sony bewerben. Alle Bewerbungen werden geprüft und ausgewertet, versichert die Produktionsfirma. Tatsächlich wird ein großer Teil der Start-ups von einem Team gescoutet. Bei mir war es auch so. Ich habe an sehr vielen Food-Messen und sowie Start-up Awards teilgenommen, so wurden sie auf GUATAVITA Panela aufmerksam. Ich wurde einfach eines Tages angeschrieben. Also sichtbar und „on Tour“ sein lohnt sich immer!

Wie läuft der Casting Prozess ab?

Auch wenn ich gescoutet wurde, musste ich den normalen Castingprozess von Die Höhle der Löwen durchlaufen. Zunächst einmal sendet man Videos von sich ein, wie man das Produkt genau pitchen will. Ich habe das schnell mit dem Handy zu Hause gedreht. Es wird natürlich geprüft, ob es die Firma wirklich gibt und wie die Unternehmenszahlen aussehen. Ein Gründungsberater berät die Start-ups nochmal zu der perfekten Vorstellung der Unternehmenskennzahlen und zu eventuellen Fragen, die kommen könnten. Schließlich werden noch Ideen zu der Produkt Präsentation selbst und der Kulisse ausgetauscht. Und wann alles passt, bekommt man eine Einladung zum Aufzeichnungstermin im Studio in Köln. Alles sehr aufregend!

Was sind deine Tipps? Wie hast du dich vorbereitet?

Die beste Vorbereitung für „Die Höhle der Löwen“ ist auf jeden Fall den Pitch üben, üben, üben! Vor der Familie, dem Spiegel, dem Hund… egal. Das muss sitzen und wenn man doch mal etwas vergisst, kann man schnell wieder am nächsten Satz anknüpfen. Trotzdem sollte man natürlich bleiben und sich nicht verstellen. Keiner hört gerne einem Roboter zu. Authentizität und ein lockeres Lächeln schaden nie. Bitte kennt eure Unternehmenskennzahlen! Als Unternehmer muss man das einfach wissen. Auch wenn man vor Aufregung einmal etwas durcheinanderbringt, lieber kurz Inne halten und nachdenken, als das Handtuch zu werfen. Ansonsten tief durchatmen und dann los! Ab zu den Löwen! Sie werden schon nicht beißen…naja manchmal schon 😉

Wie hast du dich am Drehtag gefühlt?

Ich war super aufgeregt, schon Tage zuvor ging mein Herzklopfen auf Anschlag. Ein Tipp meiner Mamita hat mir aber gut geholfen: Es ist deine Firma, egal was die Investoren Löwen dich fragen werden, du bist die Einzige, die es beantworten kann – wer sonst?! Das hat mir sehr geholfen. So habe ich mich bewusst entschieden, diesen Tag zu genießen und die Chance, die mir gegeben wird wahrzunehmen. Am Ende hatte ich sehr viel Spaß mit den Löwen, Amiaz dem lustigen Moderator und dem ganzen Produktionsteam. Die Teilnahme an Die Höhle der Löwen war eine großartige Erfahrung. Am allerschönsten ist für mich immer noch, dass allen Panela so gut geschmeckt hat. Während Ralf Dümmel den Panela-Karottenkuchen in Sekunden verputzt hat, konnte Judith Williams von der Panela Limo nicht genug bekommen. Ich habe viel gelacht und bin glücklich mit 3 Angeboten und einem Deal nach Hause gefahren. Damit hatte ich nicht gerechnet. Es war ein großartiger Tag für mich und GUATAVITA Panela.

Wie sind die Investoren-Löwen in „echt“? Ist die Höhle der Löwen nur ein Fake?

Das haben mich tatsächlich schon sehr sehr viele Leute gefragt. Nein, die TV-Show „Die Höhle der Löwen“ ist kein Fake. Die Investoren Löwen investieren ihr eigenes Geld in Firmen und in die Gründer, von denen sie überzeugt sind. Wenn man vor die Löwen tritt, hat man sie vorher noch nie gesehen. Gleichzeitig wissen auch die Löwen nicht wer an dem Tag was pitcht. Es ist alles eine riesige Überraschung und das macht den ganzen Nervenkitzel für beide Seiten aus – und vor allem für den Zuschauer. Nach einem kurzen Pitch folgt eine lange Q&A, also Fragerunde. Ich hatte das Gefühl, dass die Investoren Löwen ihre Fragen sehr ausgewählt, interessiert und ernsthaft stellen. Die Fragen waren wie bei jedem Investorengespräch vor Allem auf die Unternehmenszahlen ausgerichtet. Da wird man wirklich auf Herz und Nieren geprüft und das zu Recht, da es ja um einen Ankauf von Firmenanteilen geht. Im Großen und Ganzen ist „Die Höhle der Löwen“ natürlich eine TV Show und so wird alles so zusammengeschnitten, dass es auch für den Zuschauer spannend bleibt. Das finde ich auch nachvollziehbar. Keiner will sich bis zu 2 Std ein Q&A anschauen. Hinter den Kulissen von „Die Höhle der Löwen“ läuft es aber sehr professionell ab.

Wie hebt man sich von den anderen Teilnehmern ab?

Bei „Die Höhle der Löwen“ treten eine Reihe an spannenden Gründern und interessanten Unternehmensideen auf. Da finde ich es schon wichtig zu versuchen im Gedächtnis zu bleiben. Ich habe zum Beispiel die Jungs von Koawach nie vergessen, wie sie mit Ihrem Maskottchen - einem Affen- aufgetreten sind, oder wie das Gründerpaar von 3Bears ein wunderbares Storytelling zum Markennamen mit tollen Masken untermalt hat. Für den Wiedererkennungswert und der Authentizität meines Ursprungs, habe ich wie eigentlich auf allen Messen oder Veranstaltungen meinen geliebten Hut aus Kolumbien angezogen. Damit verbindet man immer meine exotische Heimat Kolumbien. Er ist eine Hommage an die Bauern, die unsere leckeren Produkte herstellen. Denn die tragen immer Hut zum Schutz vor der Sonne und weil es für Sie auch ein stolzes Symbol ist, Farmer zu sein. Mein Spruch zu Beginn meines Auftritts war: Ich biete Anteile meiner Firma UND diesen formschönen Hut! Wer kann denn da widerstehen? Die Löwen jedenfalls fanden das total sympathisch und am Ende hat sogar unsere Löwin Dagmar Wöhrl den Hut bekommen!

 

Habt ihr noch Fragen? Dann postet sie gerne in den Kommentaren.


Älterer Post Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen