Streusel-Zwetschgen-Kuchen wie von der Abuela (Oma)

Wir freuen uns sehr, dass nun endlich wieder die Zwetschgen reif sind und wir damit Kuchen backen können! Dieses Mal mit dem Rezept für einen Streusel-Zwetschgen- Blechkuchen von der Abuela - der Oma. 

Du benötigst für den Boden:

150g Quark

6 EL Öl

1 Ei

2 EL Milch nach Bedarf

75g Panela

1 Prise Salz

Zitronenschale oder Vanille

300g Weizenmehl

1 Päckchen Backpulver

Butter zum Einfetten des Bleches

 

Für den Belag:

1-1,5 Kilo Zwetschgen

 

Für die Streusel:

200g Mehl

1TL Zimt

150g Panela

150g Butter

 

So funktioniert's:

1. Zwetschgen waschen, halbieren und die Kerne entfernen.

2. Quark, Öl, Ei, Milch, Panela und Salz und etwas abgeriebene Zitronenschale gut verrühren, so dass die Masse gleichmäßig gebunden ist.

3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach in die Masse unterrühren bis der Teig gleichmäßig und glatt ist.

4. Den Teig auf dem gebutterten Blech ausbreiten, mit zerlassener Butter bestreichen und die Zwetschgen mit der Hälfte nach oben auf den Teil legen.

5. Streusel herstellen: Gesiebtes Mehl, Panela und Zimt vermischen und die zerlassene und lauwarme Butter mit einer Gabel untermengen, so dass Klümpchen entstehen und diese erkalten lassen. Die Streusel auf den Zwetschgen gleichmäßig verteilen.

6. Bei 200-220 Grad etwa 25-30 Minuten backen, kurz abkühlen lassen und dann vom Blech nehmen.

Jetzt nur noch aufschneiden und genießen! 😍 Der Kuchen ist auch sehr lecker mit ein wenig frisch geschlagener Sahne.

 

Viel Freude beim Backen und buen provecho! 🍰

 

 


Älterer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen