Ente in Orangensauce

 Ein fruchtig-saftiges Rezept perfekt für die Spargelzeit!

So geht's:

Zutaten für 2 Portionen

2 Entenschenkel / Filets
2 Orangen

1 Schalotte
1 Zweig Thymian
1 Zweig Majoran
1 EL Panela
50 ml Gemüsebrühe

1 Schalotte
1 EL Panela
40 ml Rotwein
40 ml Portwein
0,5 TL Pfefferkörner
1 TL Koriandersahmen
30 g Butter
Salz
1 Bund Grüner Spargel

Zubereitung:

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Ente unter kaltem Wasser waschen und anschließend trocken tupfen.

1/2 Orange in Scheiben schneiden, 1 Schalotte in feine Ringe schneiden und mit den Orangenscheiben in einen Bräter oder eine ofenfeste Pfanne geben. Die Entenschenkel darüberlegen. Thymian sowie Majoran mit in die Pfanne geben.

Panela und Hühnerbrühe sowie den Saft einer halben Orange verquirlen und die Ente mit etwa 2 EL einstreichen. Die Ente nun im Backofen garen und regelmäßig mit der Panela-Gemüsebrühe-Mischung einstreichen. Nach etwa 20 - 25 Minuten sollte die Haut goldbraun und das Fleisch gar sein.

  • Währenddessen die Schale der Hälfte der übrigen Orange abreiben und den Saft auspressen, die andere Hälfte filetieren und beiseite stellen. Schalotte in
  • feine Ringe schneiden und mit Panela sowie dem Orangensaft, Rotwein, Portwein, Pfefferkörnern und den Koriandersamen in einem Topf oder einer
  • kleinen Pfanne karamellisieren lassen. Nachdem die Ente gar ist, den Bratensaft zur Sauce gießen und zum Kochen bringen. Orangenabrieb dazugeben
  • und die Soße anschließend durch ein feinmaschiges Sieb gießen. Kalte Butter einrühren und Orangenfilets dazugeben.
  • Den Spargel waschen und die unteren 2 cm abschneiden. Anschließend mit etwa 1 EL Butter für 10 Minuten in einer Pfanne anbraten.
  • Mit Salz abschmecken und zusammen mit der Orangensoße und der der Ente servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen!
Um zu zeigen, wie es euch gelungen ist, verlinkt uns doch gerne auf Instagram @guatavita.official


Älterer Post Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen