Panela & Pekan Praline

Wenn man mal wieder Lust auf N√ľsse hat, aber sie am liebsten auch mit Panela, Kondensmilch und Butter w√ľrzen m√∂chte...
Du hast davor noch nie selbst Pralinen gemacht? F√ľr uns war das auch das erste Mal. In diesem Rezept hei√üt es aber eigentlich auch nur "alles einmal zusammenwerfen", super simpel und super lecker! So geht's genau:
Pekan Praline mit Panela

DU BRAUCHST:

300 g Panela
1 EL Melasse
90 g Butter
150 g Kondensmilch (unges√ľ√üt)
200 g Pekann√ľsse
1 TL Vanilleextrakt
Prise Salz

SO GEHT'S:

Panela, Butter, Kondensmilch, Melasse, Pekann√ľsse und Salz in einer gro√üen Pfanne langsam erhitzen. Bei mittlerer Hitze k√∂cheln lassen und durchgehend r√ľhren.
Wenn die Masse eine cremige Konsistenz erreicht hat, vom Herd nehmen und Vanille einr√ľhren.
Danach schnell r√ľhren bis die Masse leicht fest wird. Die Pekann√ľsse sollten nicht mehr durch die Masse auf den Boden sinken, sondern auf ihrer H√∂he "stecken" bleiben.
Teel√∂ffel gro√üe Portionen auf mit Antihaftspray bespr√ľhtes Backpapier geben. Vorsicht! Bitte schnell arbeiten, da die Pralinen jetzt¬†sehr schnell erh√§rten.
Pralinen ganz erhärten lassen, bevor du sie vom Backpapier nimmst. 
TIPP: Die Melasse gibt dem Ganzen eine besonders zuckerrohr-ige Note, wenn du es etwas weniger w√ľrzig magst, nimm stattdessen gern Maisst√§rke.¬†

 

 

Pekan Praline mit Panela Seitenansicht

TIPP: Wenn du merkst, dass die kleinen Portiönchen auf dem Backpapier zusammenlaufen, kannst du sie später auch in Splitter schneiden und so ⬆ servieren. 

 

¬†Bleib dran f√ľr noch mehr herbstliche Rezepte ūü•ßūüćāūüć™

  

KLICK HIER FÜR DEN PANELA-NACHSCHUB!


√Ąlterer Post Neuerer Post